Schutzmaßnahmen rund um Covid-19 für Indoor-Sport

Schutzmaßnahmen rund um Covid-19 für Indoor-Sport

Hinweis! Auf dieser Seite finden Sie Informationen, die nach dem aktuellen Lockdown Gültigkeit haben. Derzeit gelten in Österreich Einreise-, Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen. Gastronomie, Beherbergungs- und Freizeitbetriebe bleiben mindestens bis Ende Februar 2021 geschlossen. Wann eine Öffnung der Gastronomie und Hotellerie möglich ist, hängt von der Entwicklung des Infektionsgeschehens ab. Die Ausreise aus Tirol ist derzeit nur mit einem negativen Coronavirus-Test möglich. Der Test darf nicht älter als 48 Stunden sein. Ausgenommen von der Maßnahme ist Osttirol.

BetreiberInnen von Fitnessstudios, Eishallen, Kletterhallen und  anderen Angeboten für Indoor-Sport finden hier aktuell und kompakt die wichtigsten Covid-19-Informationen für ihre Branche. 

1. In welchen Bereichen gilt die Mund-Nasen-Schutz-Pflicht?

  • Ein enganliegender FFP-2-Mund-Nasen-Schutz ist in geschlossenen Räumen zu tragen. Während der Sportausübung muss kein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Alle Details

2. Können Sportkurse weiterhin stattfinden?

  • Derzeit sind Sportkurse nicht möglich. 
  • Wenn es bei Sportarten bei sportartspezifischer Ausübung zu Körperkontakt kommt – im Rahmen von Vereinen oder auf nicht öffentlichen Sportstätten – ist vom Verein oder vom Betreiber/von der Betreiberin der Sportstätte zusätzlich ein COVID-19-Präventionskonzept auszuarbeiten bzw. umzusetzen. Alle Details

Weitere Freizeit-Betriebe