Corona-Bestimmungen im Bereich Mobilität

Corona-Bestimmungen im Bereich Mobilität

Hinweis! Auf dieser Seite finden Sie Informationen, die nach dem aktuellen Lockdown Gültigkeit haben. Derzeit gelten in Österreich Einreise-, Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen. Gastronomie, Beherbergungs- und Freizeitbetriebe bleiben mindestens bis Ende Februar 2021 geschlossen. Wann eine Öffnung der Gastronomie und Hotellerie möglich ist, hängt von der Entwicklung des Infektionsgeschehens ab. Die Ausreise aus Tirol ist derzeit nur mit einem negativen Coronavirus-Test möglich. Der Test darf nicht älter als 48 Stunden sein. Ausgenommen von der Maßnahme ist Osttirol.

1. Öffentlicher Verkehr: Welche Regelungen gelten aktuell?

In allen öffentlichen Verkehrsmitteln, U-Bahnstationen, Bahnsteigen, Haltestellen, Bahnhöfen, Flughäfen und Taxis ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Es gilt:

  • Die Maskenpflicht gilt grundsätzlich für Mitfahrende und Lenker.
  • Schal/Halstuch als MNS-Ersatz nur dann erlaubt, wenn diese „eng anliegen“ und Hygienemaßnahmen (Tragedauer) eingehalten werden.
  • Ausnahmen von der MNS-Tragepflicht für Mitfahrende:
    • Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr
    • Personen, denen das Tragen aus gesundheitlichen Gründen nicht zugemutet werden kann.
  • Hinweis zur MNS-Trageverpflichtung für Lenker:
    • Die Maskenpflicht gilt beim Betreten des Kundenbereichs in öffentlichen Verkehrsmitteln.
    • Der vom Fahrgastraum abgetrennte Bereich der Lenkerin/des Lenkers ist nicht umfasst.
    • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im Beförderungsmittel direkten Kundenkontakt haben, müssen Masken tragen.

2. Busreisen: Welche Regelungen gelten aktuell?

Reisebusse zählen zu den Massenbeförderungsmitteln. Aufgrund dieser Regelung ist es möglich Linien- oder Reisebusse voll zu besetzen ohne dass ein Meter Mindestabstand eingehalten werden muss. In allen öffentlichen Verkehrsmitteln, Haltestellen und Bahnhöfen ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Alle Details

3. Hotelshuttles und Taxis: Was ist zu beachten?

In allen öffentlichen Verkehrsmitteln gilt es, für Mitfahrende und Lenker einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und Mindestabstände möglichst einzuhalten.
Es wird angeraten, dass Gäste vom Fahrzeuglenker so weit entfernt wie möglich sitzen und der Beifahrersitz freigehalten wird. In jeder Sitzreihe des Fahrzeuges (einschließlich der Reihe des Lenkers) dürfen maximal 2 Personen befördert werden, das bedeutet:

  • Fahrzeug mit 5 Sitzen: max. 3 Mitfahrende
  • Fahrzeug mit 9 Sitzen und 3 Reihen: max. 5 Mitfahrende
  • Fahrzeug mit 9 Sitzen und 4 Reihen: max. 7 Mitfahrende
  • Das gilt für Mitfahrende, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben.

 Alle Details

4. Finanzielle Unterstützung: Wo kann ich Förderungen beantragen?

Seit 6.11.2020 können Betriebe, die direkt von der Lockdown-Schließung betroffen sind, einen Umsatzersatz von bis zu 80 Prozent beantragen: Alle Details

Weitere Themen & Branchen