Corona-Bestimmungen für Skischulen

Corona-Bestimmungen für Skischulen

Hinweis! Auf dieser Seite finden Sie Informationen, die nach dem aktuellen Lockdown Gültigkeit haben. Derzeit gelten in Österreich Einreise-, Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen. Gastronomie, Beherbergungs- und Freizeitbetriebe bleiben mindestens bis Ende Februar 2021 geschlossen. Wann eine Öffnung der Gastronomie und Hotellerie möglich ist, hängt von der Entwicklung des Infektionsgeschehens ab. Die Ausreise aus Tirol ist derzeit nur mit einem negativen Coronavirus-Test möglich. Der Test darf nicht älter als 48 Stunden sein. Ausgenommen von der Maßnahme ist Osttirol.

BetreiberInnen von Skischulen und SchneesportlehrerInnen finden hier aktuell und kompakt die wichtigsten Covid-19-Informationen für ihre Branche. 

1. Welche Leitlinien gelten für Skischulen?

  • Gewöhnliche Schikurse sind derzeit nicht erlaubt.

  • Mitglieder eines Haushalts dürfen allerdings mit einem/r SchnessportlehrerIn unterwegs sein.

  • Für die Unterrichtenden ist diese Tätigkeit ein beruflicher Zweck und damit eine Ausnahme der Ausgangsbeschränkung.

  • Die SchülerInnen nehmen eine nicht körpernahe Dienstleistung zu Aus- und Fortbildungszwecken in Anspruch. 

  • SkischulinhaberInnen sollten als Teil der Betriebsordnung der Skischule ein Covid-19-Präventionskonzept erstellen.
  • Skischulgäste sollten unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu registrieren werden.
  • Der Front-Office-Bereich von Skischulen ist mit Desinfektionsmitteln und Trennwänden auszustatten.
  • Wenn MitarbeiterInnen oder Gäste der Skischule Symptome aufweisen oder befürchten, an Covid-19 erkrankt zu sein, muss diese Person sofort von anderen getrennt werden Die telefonische Gesundheitsberatung ist unter der Telefonnummer 1450 zu kontaktieren, um weiter Abklärungen vornehmen zu können.

COVID-19 Handlungsempfehlungen für Skischulen und Schneesportlehrer des Österreichischen Skischulverbandes.

2. Covid-Tests für SchneesportlehrerInnen: Wer sollte sich regelmäßig testen lassen?

  • Schneesportlehrer, die aus dem Ausland anreisen, haben dem Skischullehrer einen negativen PCR-Test vorzulegen.
  • Schneesportlehrer und jene Mitarbeiter, die mit Skischulgästen Kontakt haben, sollten regelmäßig getestet werden.

Weitere Infos

Weitere Freizeit-Bereiche